UNSERE ZAHLEN

20.000 Schlafplätze

Wir haben die Verfügbarkeit für mehr als 20.000 Menschen. Ganze Familien, Schulklassen und Gruppen sind willkommen.

600.000 Touristen

Wir schreiben 600.000 Touristen pro Saison ein, bzw. der 6% des BIP (Bruttoinlandsprodukt) der Provinz von Massa Carrara.

Mehr als 30 Strukturen

Die Zahl der assoziierten Strukturen ist ständig wachsend, so wie die Dienste die wir den Touristen anbieten.

Quadratkilometer

Unsere Zone bildet eine der größten Flächen für den Outdoor-Tourismus in Europa.

Die Campingplätze: Die Geschichte

1948

Im Sommer 1948, wurden die Pinienwälder der „Partaccia“, die vom Zweiten Weltkrieg unbeschädigt blieben, ein Ort von großen ökologischen und umweltfreundlichen Charme dank ihrer Strände. Sie bildeten den ersten verfügbaren Sandabschnitt für diejenige die aus den Bracco- oder den Cisa-Pass kamen. Man verstand sofort, dass man den Gästen eine kleine Quote für den Standplatz fragen könnte. Die Gäste waren am meisten Ausländer, die meistens den Antrag hinnahmen: so sind die ersten Campingplätze geboren.

1960

Dank den ökonomischen Boom in den sechziger Jahren war die „Partaccia“ Ziel für sehr viele Touristen (mehr als 1,5 Millionen jedes Jahr), die in Zelten, Wohnmobilen oder Kleinwagen wohnten. Die Zahl der Touristen stieg wieder und die Zone der Campingplätze bekam ein wesentlicher Erfolg bis zur Ende den sechziger Jahren.

1978

Die Campingplätze waren in dieser Zeit anders als heute verlegen, weil viele von ihnen am Meer lagen; Im Jahr 1978 wurden sie enteignet und an die Bergenseite umgesetzt um den lokalen Gebiet, wie wir es heute kennen, zu bilden.

2017

Trotz der aktuelle ökonomische Zustand erreicht der Outdoor-Tourismus ca. 600.000 Touristen pro Saison und stellt der 6% des BIP (Bruttoinlandsprodukt) der Provinz von Massa Carrara dar.